Mehr Natur in der Gemeinde

Mehr Natur in den Gemeinden

Biodiversität ist die Grundlage unserer Existenz. Doch der Natur geht die Vielfalt aus. Vier von zehn Tier- und Pflanzenarten in der Schweiz sind bedroht. Gemeinden können viel dazu beitragen, diese Entwicklung zu stoppen. Schon mit wenig Aufwand können sie qualitativ hochwertige Lebensräume fördern und vernetzen. Gleichzeitig  werten sie mit einem naturnahen Unterhalt von Grünflächen, Strassenräumen und Gewässern das Naherholungs- und Siedlungsgebiet auf. Pusch unterstützt sie dabei, das grosse Potenzial zu nutzen, sei es durch Kurse, Publikationen oder kompetente Beratung.

Kurse und Tagungen

22. September 2017, Tagung, Bern

Naturnahe Freiräume in Siedlungen – ein Gewinn

Naturnahe attraktive Frei- und Grünräume in Siedlungen wirken sich positiv auf die Lebensqualität aus und tragen damit zur Standortattraktivität von... mehr

24. Oktober 2017, Kurs, Cham ZG

Hecken und überwucherte Böschungen naturnah pflegen

Werden Hecken und Böschungen falsch gepflegt, wirken sie häufig unschön. Erfahrene Fachleute zeigen Ihnen in diesem Kurs, wie Sie die Pflege dieser... mehr

Publikationen

Thema Umwelt 4/2016

Ein Netz für die Natur

Biodiversität ist auf genügend Raum angewiesen. Doch die Natur kommt in der Schweiz oft zu kurz. Siedlungen und Strassen zerschneiden Lebensräume. Ein Paradigmenwechsel vom «Restflächennaturschutz» zur grossräumigen Planung und Vernetzung ist angesagt. Gemeinden spielen dabei eine grosse Rolle.

Titelbild Mehr Natur in den Gemeinden
Thema Umwelt 03/2014

Mehr Natur in den Gemeinden

Der Natur geht die Vielfalt aus. Es braucht endlich wirksame Massnahmen, um diese Entwicklung zu stoppen. «Thema Umwelt» stellt gute Beispiele vor, wie Gemeinden ihren Handlungsspielraum zugunsten von mehr Natur nutzen.

Leitfaden «Biodiversität in Gemeinden»

Mit der Strategie Biodiversität Schweiz erklärte der Bundesrat die Förderung der Biodiversität zum nationalen Ziel. Um Gemeinden zu inspirieren und die Umsetzung von Biodiversitätsprojekten zu erleichtern, haben Pusch und der Schweizerische Gemeindeverband einen Leitfaden erarbeitet. Er beinhaltet Praxisbeispiele aus zwölf Gemeinden, Handlungsanleitungen für Planung und Kommunikation sowie eine umfangreiche Linkliste für weiterführende Informationen.

Zum Download

Bevölkerung sensibilisieren

Ausstellung «Wasser – alles klar!»

Die Ausstellung «Wasser – alles klar!» eignet sich optimal für den Einsatz an Umwelt- und Projekttagen, Märkten und vielen weiteren Anlässen. Sie vermittelt spielerisch Wissenswertes rund ums Wasser und gibt konkrete Handlungstipps für den Alltag. Das Herzstück der Ausstellung sind Experimente: Schöpfend, schaltend und waltend setzen sich Erwachsene und Kinder mit der Rolle des Wassers in unserer Gesellschaft auseinander.

Holen Sie «Wasser – alles klar!» zu sich und sensibilisieren Sie Ihre Bevölkerung für das wichtige Thema Wasser!

 
Biodiversität sichert unser Überleben und ist von grösstem volkswirtschaftlichem Wert.

Bundesrätin Doris Leuthard