iannelli_20140902_0357_web.jpg

«Tatort Littering» – Experten in Sachen Abfall

Der Littering- und Ressourcenunterricht für Berufsfach- und Mittelschulen animiert Schülerinnen und Schüler, dem Phänomen Littering am Ort des Geschehens auf den Grund zu gehen und Lösungsansätze zu erarbeiten.

Jugendliche recherchieren unter Anleitung einer Umweltlehrperson von Pusch als lokale Reporter auf stark frequentierten Strassen und Plätzen nach Gründen und Auswirkungen von Littering. Sie beobachten und befragen Passanten und beleuchten verschiede Aspekte: Wo liegen die Ursprünge für unser Litteringverhalten? Wie nehmen Passanten herumliegenden Abfall wahr? Aus welchen Wertstoffen bestehen die liegengelassenen Produkte und welche Folgen hat dies für die Umwelt? Aufgabenstellung und Informationen finden die Schülerinnen und Schüler mithilfe von QR-Codes. Erkenntnisse und Lösungsansätze halten sie in Videobotschaften fest.

Ausserschulisches Angebot für Sek II

Zielgruppe

Berufsfachschulen und Mittelschulen

Dauer

3 Lektionen

Ort

Recherche im öffentlichen Raum. Einleitung und Präsentation im Schulzimmer.

Unterrichtssprache

Deutsch und Französisch

Kosten

Für Berufsfach- und Mittelschulen der Städte Bern, Biel und Thun ist der Unterricht dank der Finanzierung durch Entsorgung + Recycling Stadt Bern sowie den Städten Biel und Thun kostenlos.

Interessierte Schulen in anderen Regionen können «Tatort Littering» für CHF 1'080 bestellen. Hinzu kommen einmalige Entwicklungskosten für die Adaption an die Situation der Gemeinde bzw. Stadt. Zur Klärung der Finanzierung wenden Sie sich bitte an Marco Maurer, marco.maurer[at]pusch.ch, Projektleiter Marketing, 044 267 44 74.

 

Kontakt und Reservation

Lara_Laeubli_2016.jpg

Lara Läubli
Projektleiterin
044 267 44 17
lara.laeubli[at]pusch.ch