LHT_EU_Vergaerwerk_Werdhoelzli.jpg

«Vom Bioabfall zum Biogas»

Eine speziell ausgebildete Umweltlehrperson von Pusch begeht mit der Klasse das Vergärwerk Werdhölzli. An den Haltepunkten gibt es anschauliche Informationen und kleine Denkaufträge. Als Anschauungsmaterial dienen konservierte Muster des jeweils erreichten Stadiums des Bioabfalls und ein Modell der Anlage.

Nach der Vergärwerkbesichtigung werden die Klassen spielerisch ans Thema Food Waste herangeführt. Sie realisieren, woher die graue Energie in Nahrungsmitteln stammt und was es bedeutet, wenn rund ein Drittel unserer Nahrungsmittel im Müll statt in unseren Mägen landen. Zum Abschluss wird das Gelernte in einem Buzzer-Quiz mit hohem Spassfaktor repetiert.

Lernhalbtag Energie und Klima

Zielgruppe

6. Klassen Stadt Zürich

Dauer

Block à 3 Lektionen, ergänzend zum Umweltunterricht im Schulzimmer.

Tage

Montag-, Dienstag- oder Donnerstagnachmittag

Ort

Vergärwerk Werdhölzli und ERZ-Klassenzimmer

Lernziele

  • Die Schülerinnen und Schüler wissen, wie im Vergärwerk Werdhölzli Energie gewonnen wird.
  • Die Schülerinnen und Schüler können erklären, warum das Wegwerfen von Nahrungsmitteln Energieverschwendung ist.
  • Die Schülerinnen und Schüler kennen Tipps, wie sie im Alltag Food Waste vermeiden können.

Der Lernhalbtag baut auf dem Schulbesuch auf und ist nur in Kombination buchbar. 

Umweltunterricht «Energie und Klima» buchen

 

Bei Fragen zum ausserschulischen Lernangebot

Andreas_Bruetsch_2016.jpg

Andreas Brütsch
Projektleiter
044 267 44 19
andreas.bruetsch[at]pusch.ch