ARA_Werdhoelzli_Rechenraum.jpg

«Von der WC-Spülung in den Fluss»

Die Klasse verfolgt den Weg des Wassers durch eine der modernsten Reinugungsanlagen Europas. Die Klasse hilft das Wasser zu reinigen, indem sie an verschiedenen Stationen symbolisch diverse Gegenstände aus dem Wasser entfernt und Wasserproben vergleicht.

Die Schülerinnen und Schüler lernen, dass Wasser eine wichtige Ressource ist, mit der sparsam umgegangen werden sollte. Sie hinterfragen ihr Verhalten, indem ihnen aufgezeigt wird, was man nicht im Abwasser entsorgen kann. Auch soll ihnen bewusst werden, dass wir in der Schweiz eine hervorragende Wasserversorgung sowie Abwasserentsorgung haben und sie problemlos Wasser vom Hahn trinken können.

Lernhalbtag Wasser

Zielgruppe

4. Klassen Schlieren

Dauer

Block à 3 Lektionen, ergänzend zum Umweltunterricht im Schulzimmer

Ort

Abwasserreinigungsanlage (ARA) Limeco, Dietikon

Lernziele

  • Die Schülerinnen und Schüler können den Weg des Wassers durch eine Abwasserreinigungsanlage (ARA) beschreiben.
  • Die Schülerinnen und Schüler wissen, dass Trinkwasser ein wertvolles Gut ist und dass eine ARA kein Trinkwasser aufbereiten kann.
  • Die Schülerinnen und Schüler wissen, was nicht ins Abwasser gehört.
 

Ihre Fragen zum Lernhalbtag beantwortet gerne

Lara_Laeubli_2016.jpg

Lara Läubli
Projektleiterin
044 267 44 17
lara.laeubli[at]pusch.ch