Pousse nature - Monthey

Schule als Vorbild in Sachen Food Waste

Mit dem Lehrplan 21 rückt Nachhaltigkeit stärker in den Fokus des Hauswirtschaftsunterrichts. Ein wichtiger Eckpfeiler für eine nachhaltige Ernährung ist die Vermeidung von Food Waste. 

Rund ein Drittel aller Lebensmittel geht zwischen Feld und Teller verloren. Allein in der Schweiz sind das zwei Millionen Tonnen Nahrungsmittel. Das hat Folgen für die Umwelt. Mit kleinen Massnahmen im Alltag lässt sich viel bewirken, um Food Waste zu vermeiden.  

Im Kurs lernen Sie, wie Sie bei Ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für diese Zusammenhänge und die Konsequenz des eigenen Verhaltens wecken. Der Kurs vermittelt praktische Unterrichtsideen und fundiertes Fachwissen zum Thema Food Waste, deckt die Kompetenzen aus WAH 1 und 4 ab und liefert das nötige Rüstzeug für den eigenen Unterricht. 

Der Kurs wird an verschiedenen PH durchgeführt. Ausschreibung und Anmeldung erfolgen über die jeweilige Hochschule. Sie können aber auch als Organisator auftreten und den Kurs in Ihrer Region für Ihre Schule buchen. 

Weiterbildung «Food Waste vermeiden – Unterrichtsideen und Know-How»

Zielgruppe

Hauswirtschaftslehrpersonen, Lehrpersonen Sek II

Teilnehmerzahl

maximal 22 Personen

Dauer

1 ganzer Tag à 8 Lektionen oder 2 Halbtage

Kursleitung

Fachperson von Pusch

Methodik

Referate, Diskussionen, Partner- und Gruppenarbeiten

Kursdaten, Ort

Frei wählbar, sofern Sie den Kurs im geschlossenen Rahmen durchführen. 

Kosten

CHF 1500 inkl. Spesen

Infrastruktur

Internetzugang für Kursleitung, Beamer, Lautsprecher, Wandtafel oder Whiteboard, Flipchart, Pinnwand

Durchführungsdaten Pädagogische Hochschulen

Die detaillierte Ausschreibung und die Entgegennahme von Anmeldungen erfolgen über die jeweilige Hochschule:

 

Kontakt

Erika_Bauert_2016.jpg

Erika Bauert
Projektleiterin
044 267 44 68
erika.bauert[at]pusch.ch