Umweltunterricht «Abfall und Konsum» für die 5. Klasse

In der Mittelstufe lernen die Schülerinnen und Schüler am Beispiel von Kupfer den Sinn des Recycling-Kreislaufs kennen. Sie erfahren, was der Abbau von Rohstoffen für die Menschen und die Umwelt bedeutet, befassen sich mit dem Wert der Stoffe, die in Elektrogeräten stecken und setzen sich mit ihren Bedürfnissen sowie ihrem Umgang mit Elektrogeräten auseinander. Zudem erarbeiten sie konkrete Handlungsmöglichkeiten, um Elektrogeräte besser zu nutzen oder deren Lebensdauer zu verlängern und so selber zu einem nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen beizutragen. 

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Kupfer in Elektrogeräten
  • Kupferabbau: Einfluss auf Mensch und Umwelt
  • Recycling-Kreislauf und Sammelstellen in der Umgebung
  • Verlängerung der Lebensdauer von Geräten

Dauer und Ort

2 Lektionen im Schulzimmer

Im Einzugsgebiet der KVA Horgen gehört ein Lernhalbtag in der Kehrichtverbrennungsanlage zum Unterricht. Der Termin wird zeitgleich mit dem Schulbesuch mit unserer Umweltlehrperson vereinbart.

In Schlieren, Oetwil-Geroldswil, Oberengstringen, Urdorf und Weiningen (ZH) gehört ein Lernhalbtag in der Kehrichtverwertungsanlage Limeco in Dietikon zum Unterricht.

Auch in anderen Regionen empfehlen wir, den Unterricht mit einer Besichtigung der Kehrichtverwertungsanlage (KVA) in Ihrer Region zu kombinieren.

Unterricht buchen

 

Bei Fragen zum Unterricht

Christian_Mueller_2016.jpg

Christian Müller
Projektleiter
044 267 44 40
christian.mueller[at]pusch.ch