Ökologisch Material einkaufen

Für Schulen und Kitas wird es jetzt einfacher, beim Einkauf von Material und Produkten, ganz ohne Spezialistenwissen, auch ökologische und soziale Kriterien zu berücksichtigen. Der Beschaffungsleitfaden «Ökologisch Einkaufen» hilft dabei. Er zeigt den Nutzen einer nachhaltigen Beschaffung auf, enthält Umsetzungstipps und informiert über die wichtigsten Labels.  

Gute Gründe, die Beschaffung neu auszurichten

Kauft eine Schule ökologisch und sozial ein, fördert sie den verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen sowie faire und menschenwürdige Arbeitsbedingungen. Der Gesundheitsschutz und die Sicherheit der Schulkinder und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird erhöht, da nachhaltige Produkte meist weniger kritische Inhaltsstoffe enthalten und geringere Emissionen verursachen. 

Die Umstellung von einer konventionellen zu einer ökologischen Beschaffung birgt grosse ökologische und teilweise auch finanzielle Potentiale. So zeigt eine Studie von INFRAS und Pusch, dass bei über 60% der untersuchten Produktgruppen die nachhaltigere Variante kostengünstiger ist als der Standard. 

Die Schule kann ihre Marktmacht nutzen und eine nachhaltige Entwicklung fördern, indem sie mit ihrer Nachfrage das Angebot nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen ankurbelt. 

 

Inhaltliche Fragen

Eva_Hirsiger_2016.jpg

Eva Hirsiger
Projektleiterin öffentliche Beschaffung, Standards & Labels
044 267 44 60
eva.hirsiger[at]pusch.ch