012160_EDL_Aargauerstrasse.jpg
24. Oktober 2017, Praxisnachmittag, Zürich

Lokale Wärme- und Kältepotenziale wirtschaftlich nutzen

Interessieren Sie sich für erfolgreich umgesetzte Wärmeverbundlösungen? Bei der Besichtigung des Energieverbunds Aargauerstrasse in Zürich-Altstetten und anhand von weiteren Best-Practice-Beispielen erfahren Sie, wie Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit dabei Hand in Hand gehen.

Angebot

Mit einem Wärmeverbund können regional verfügbare Energiequellen wie Abwärme von Industriebetrieben und Rechenzentren, Grund- oder Abwasser sowie Holz intelligent mit lokalen Verbrauchern vernetzt werden. Wärmeverbunde überzeugen durch ihre lange Lebensdauer und die effiziente Nutzung von CO2-neutralen Energien. Ganze Quartiere können so langfristig nachhaltig geheizt und auch gekühlt werden. 

An diesem Praxisnachmittag erfahren Sie anhand von verschiedenen Best-Practice-Beispielen, wie Sie ein Wärmeverbundprojekt effizient planen und was Sie bei der Standortwahl beachten sollten, um die Kosten tief zu halten. Dabei haben Sie die Gelegenheit den Energieverbund Aargauerstrasse in Zürich-Altstetten zu besichtigen – ein ökologisch vorbildliches Projekt. Dort erhalten Sie einen Einblick, wie die Abwärme des Swisscom-Rechenzentrums und des Grundwassers genutzt werden, um die umliegenden Wohn- und Geschäftshäuser mit Wärme und Kälte zu versorgen. Das Herzstück der Anlage, die Energiezentrale, ist mit einer eindrücklichen Photovoltaik-Fassade versehen, die einen Teil des Stromverbrauchs abdeckt.

Kursziele

Die Teilnehmenden …

  • kennen die wichtigsten Voraussetzungen für die Nutzung von Abwärme, Abwasser und Grundwasser und deren Energiepotenzial,
  • erfahren anhand von Best-Practice-Beispielen, wie energieeffiziente und wirtschaftliche Wärmeverbünde entstehen,
  • können einen Wärmeverbund in der eignen Gemeinde initiieren,
  • verstehen, dass Wärmeverbünde zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele des Bundes beitragen.

Zielpublikum

Bauämter und Gemeindevertreter, Behörden, Gemeindewerke, Contractoren, Planer und Ingenieure

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt.

Treffpunkt

Treffpunkt Führung: ewz Energiezentrale gegenüber vom Swisscom Rechenzentrum an der Aargauerstrasse 10, 8048 Zürich

Kursraum: Sheraton Zürich Hotel, Pfingstweidstrasse 100, 8005 Zürich

Programm

14.15 – 17.35 Uhr

mit anschliessendem Apéro bis 18.15 Uhr

Besichtigung Energieverbund Aargauerstrasse
Vertreter ewz

Warum Wärme- und Kälteverbünde?
Dieter Többen, CEO Eicher+Pauli

  • Wärmeverbund, Kälteverbund oder Anergienetze
  • Voraussetzungen für einen Verbund
  • Abschätzung lokales Energieangebot und Verbräuche
  • Technische Machbarkeit (Grösse, Wärmedichte etc.)
  • Stolpersteine, die es zu überwinden gilt
  • Praxisbeispiele

Neues Förderprogramm für «Wärmeverbünde»
Ernst A. Müller oder Michèle Vogelsanger, Geschäftsstelle Verein InfraWatt

  • Potenzial von Wärmeverbünden
  • Förderprogramm «Wärmeverbünde»

Wärmeverbunde – so reduzieren Gemeinden Kosten und CO2
Daniel Clauss, Mitglied der Geschäftsleitung EKS AG

  • Wirtschaftlichkeit von Wärmeverbunden
  • Contracting-Modell
  • Überzeugung von wichtigen Akteuren
  • Erfahrungsbericht Hackschnitzelwärmeverbund Gemeinde Lohn (SH)
  • Innovative Lösung zur Wärmeversorgung in Arealüberbauungen in Gemeinde Aesch (ZH)

Kosten

  • Mitglied Pusch CHF 190
  • Energiestadt oder Mitglied Trägerverein Energiestadt CHF 190
  • Mitglied Schweizerischer Gemeindeverband CHF 210
  • Nichtmitglied CHF 250*

In den Kosten sind alle Kursunterlagen, die Pausenverpflegung und der Apéro inbegriffen.

*Als Pusch-Mitglied profitieren Sie von ermässigten Kurs- und Tagungsgebühren, vergünstigten Ausstellungen und der Pusch-Fachzeitschrift «Thema Umwelt». Eine Mitgliedschaft gibt es bereits ab CHF 150.

Anmeldung

Lokale Wärme- und Kältepotenziale wirtschaftlich nutzen

Ich bin*

* Eine Mitgliedschaft bei Pusch gibt es bereits ab CHF 150.

AGB*

Kontakt

Roberta_Borsari_2016_-_Kopie.jpg

Roberta Borsari
Projektleiterin Energie & Klima
044 267 44 16
roberta.borsari[at]pusch.ch

Partner

 




Handschlag für Pusch-Mitgliedschaft

Pusch-Mitgliedschaft

Werden Sie Pusch-Mitglied und profitieren Sie von attraktiven Rabatten auf Kurse und Tagungen. 

Sekretariat Kurse und Tagungen

Larissa Münch
044 267 44 18
larissa.muench[at]pusch.ch

Qualität steht an erster Stelle – deshalb ist der Bereich Erwachsenenbildung von Pusch «eduQua»-zertifiziert.