Tagung-Naturnahe-Freiraeume.jpg
22. September 2017, Tagung, Bern

Naturnahe Freiräume in Siedlungen – ein Gewinn

Naturnahe attraktive Frei- und Grünräume in Siedlungen wirken sich positiv auf die Lebensqualität aus und tragen damit zur Standortattraktivität von Städten und Gemeinden bei. Gleichzeitig leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Biodiversität.

Angebot

Frei- und Grünräume in Siedlungen schaffen Spiel- und Begegnungsorte, ermöglichen Naturerlebnisse und bieten konsumfreie Freizeit- oder Bewegungsmöglichkeiten. Sie helfen mit, den Wasserhaushalt zu regulieren und Siedlungen zu entwässern, wirken temperaturregulierend und fördern die Biodiversität. Die Tagung zeigt, wie Städte und Gemeinden mit naturnahen Freiräumen diese Synergien nutzen und gleich mehrfach profitieren können. Zudem stellt sie anhand konkreter Beispiele vor, wie sich die Förderung der Biodiversität im Siedlungsraum in bestehende Planungsinstrumente integrieren lässt, wie Gemeinden die Bevölkerung zum Mitmachen motivieren können und welche Hilfsmittel und Fördergelder zur Verfügung stehen.

Zielpublikum

Mitglieder von Baubehörden, Angestellte der Bauverwaltung, Werkhofleiter, Umwelt- und Naturschutz-Fachstellen, Planungs- und Naturschutzbüros, Agglomerationsverbände, Naturschutzorganisationen

Treffpunkt
Schmiedstube, Schmiedenplatz 5, 3001 Bern

Präsentieren Sie Ihre Dienstleistungen an der Tagung

Weitere Infos unter www.pusch.ch/werbung


Sie können nicht an der Tagung teilnehmen? Die Referate werden in der Dezemberausgabe (4/2017) der Pusch-Fachzeitschrift «Thema Umwelt» umgesetzt. 

Programm

9.15 - 16.30 Uhr

Teil 1 - Naturnahe Grün- und Freiräumen in Siedlungen gewinnen an Bedeutung
9.15 - 12.30 Uhr

  • Das Potenzial von naturnahen Freiräumen nutzen
    Felix Meier, Pusch
  • Freiraumentwicklung, Chance für die Agglomerationen
    Melanie Butterling, ARE
  • Agglomerationsprogramm Freiburg: dicht und grün
    Félicien Frossard, Agglomeration Freiburg
  • Biodiversität und Partizipation im Wohnumfeld
    Sabine Tschäppeler, Stadtgrün Bern
  • Grün- und Freiraumqualität als Erfolgsfaktor
    Andreas Schneider, Institut für Ramentwicklung, Hochschule Rapperswil
  • Biodiversität fördern im Siedlungsraum
    Manuela Di Giulio, Natur Umwelt Wissen GmbH

Teil 2 - Synergien nutzen: Gemeinden profitieren mehrfach von naturnahen Räume in Siedlungen
13:30 - 16:30 Uhr

  • Wie Sprache unsere Wahrnehmung prägt
    Hugo Caviola, Interdisziplinäres Institut für nachhaltige Entwicklung und Umwelt (CDE), Universität Bern 
  • Freiräume für Mensch und Natur planen und umsetzen
    Gwen Bessire, Gemeinde Horw LU
  • Freiraumplanung zur ökologischen Aufwertung in Villmergen AG
    Felix Naef, Naef Landschaftsarchitekten GmbH
  • Die Wirkung von Bäumen und Grünflächen
    Christa Glauser, BirdLife Schweiz
  • Naturnahe und attraktive Siedlungsgewässer
    Ursula Loritz , ERZ Entsorgung + Recycling Zürich 
  • «Natur findet Stadt»
    Barbara Finkenbrink, Stadt Baden

Kosten

  • Mitglied Pusch CHF 270
  • Nichtmitglied* CHF 390

*Als Pusch-Mitglied profitieren Sie von ermässigten Kurs- und Tagungsgebühren, vergünstigten Ausstellungen und der Pusch-Fachzeitschrift «Thema Umwelt». Eine Mitgliedschaft gibt es bereits ab CHF 150.

Anmeldung

Naturnahe Freiräume in Siedlungen – ein Gewinn

Ich bin*

* Eine Mitgliedschaft bei Pusch gibt es bereits ab CHF 150.

AGB*

Kontakt

Kim_Rueegg_2016.jpg

Kim Rüegg
Projektleiter Biodiversität
044 267 44 77
kim.rueegg[at]pusch.ch

Partner

 




Handschlag für Pusch-Mitgliedschaft

Pusch-Mitgliedschaft

Werden Sie Pusch-Mitglied und profitieren Sie von attraktiven Rabatten auf Kurse und Tagungen. 

Sekretariat Kurse und Tagungen

Larissa Münch
044 267 44 18
larissa.muench[at]pusch.ch

Qualität steht an erster Stelle – deshalb ist der Bereich Erwachsenenbildung von Pusch «eduQua»-zertifiziert.