Abonnieren Sie News für Gemeinden & Interessierte

Die News für Gemeinden und Pusch-Interessierte informieren Sie 4- bis 6-mal jährlich über aktuelle Umweltthemen, Pusch-Angebote und -Projekte sowie spannende Umsetzungsbeispiele und Hilfestellungen.


Mit Absenden des Formulars erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Mehr Natur in der Gemeinde

Mehr Natur in den Gemeinden

Die Bevölkerung wünscht sich mehr und vielfältige Natur – im Garten, im Siedlungsraum und im Naherholungsgebiet. Biodiversität ist aber nicht nur für die Lebensqualität essentiell, sondern sie bildet die Grundlage unserer Existenz. Der anhaltende Biodiversitätsschwund in der Schweiz ist deshalb umso alarmierender. Gemeinden können viel dazu beitragen, diese Entwicklung zu stoppen. Schon mit wenig Aufwand, wie etwa der naturnahen Pflege von Grünflächen, Hecken und Gewässern, können sie qualitativ hochwertige Lebensräume fördern und vernetzen. Pusch unterstützt sie dabei, das grosse Potenzial zu nutzen, sei es durch Kurse, Publikationen oder mit Praxisbeispielen.

Blumenwiesen für die Schweiz

Blumenwiesen sind ein Hotspot der Biodiversität. Wir unterstützen Sie bei der Umwandlung von monotonen Rasenflächen zu blühenden Blumenwiesen mit Expertenbetreuung, qualitativem Saatgut und einem praktischen Pflegekurs für das Werkhofpersonal. Wir beraten Sie bei der Öffentlichkeitsarbeit und unterstützen Sie dabei, auch die Bevölkerung für Blumenwiesen zu begeistern - für mehr Vielfalt im Siedlungsraum. Seien Sie Teil der Blumenwiesen-Revolution!

«Naturoasen, jetzt!»

Gemeinsam mit Gemeinden und Schulen will Pusch 20'000 m² neue Biodiversitätsflächen schaffen. Sie möchten in Ihrer Gemeinde eine Naturoase umsetzen? Wir unterstützen Sie mit einer Anschubfinanzierung, Fachwissen, einer Biodiversitäts-Toolbox sowie einem digitalen Netzwerk, das wertvollen Austausch ermöglicht. 

Bewusst wie! − Umweltschutz zu Hause

Mancher Haushaltsschrank gleicht einem Chemiebaukasten. Vielen ist nicht bewusst: Haushaltschemikalien können Umwelt und Gesundheit massiv schädigen. Die Plattform «Bewusst wie!» zeigt, wo die Gefahren liegen und wie es auch ohne geht. Die umfangreichen Informationen dienen Gemeinden als Quelle für ihre Öffentlichkeitsarbeit und unterstützen sie dabei, ihre Bevölkerung für das wichtige Thema zu sensibilisieren. 

Naturpfade App

Sie wollen Ihre Natur-Hotspots sichtbar machen? Mit der interaktiven Naturpfade App fügen Sie biodiverse Flächen auf Schul-  und Gemeindegebiet zum begehbaren Naturpfad zusammen.

Vernetzung für die Biodiversität

Wertvoller Austausch, gegenseitiges Lernen, Synergien nutzen, Aufwand reduzieren – das alles wird möglich dank der vermehrten Vernetzung von Gemeinden. Davon profitiert nicht zuletzt die Biodiversität. Pusch unterstützt Gemeinden beim Aufbau regionaler Netzwerke und bietet Raum für wertvollen Erfahrungsaustausch mit dem jährlichen „Runden Tisch“ für Gemeinden.

Kurse und Tagungen

Heckenpflege
2. November 2021, Tageskurs, Sargans

Effiziente und naturnahe Heckenpflege

Lernen Sie, wie Sie Hecken mit optimiertem Unterhaltsaufwand in einen naturnahen, optisch überzeugenden Zustand bringen. Neupflanzungen, Aufwertungen… mehr

Pflegeplanung_fuer_Boeschungen.jpg
2. Dezember 2021, Runder Tisch, Online

Erfahrungsaustausch Biodiversitätsförderung

Pusch organisiert einen Runden Tisch für Gemeindevertreterinnen und -vertreter zum Thema Biodiversitätsförderung im Siedlungsraum. Nutzen Sie die… mehr

Blumenwiese-mit-Kursteilnehmer.jpg
2022, Zertifikatskurs, Deutschschweiz

Naturnahe und effiziente Grünflächenpflege

Naturnah gestaltete Grünflächen haben im Siedlungsraum eine immer wichtigere Bedeutung. Im neuen, sechstägigen Zertifikatskurs von Pusch und sanu ag… mehr

gewaesserwart-bach-wiese.jpg
7./8./9. Juni 2022 und 25./26. Oktober 2022, Zertifikatskurs

Gewässerwart – Pflege und Unterhalt

Der Unterhalt von Gewässern ist eine aufwendige und anspruchsvolle Aufgabe, die den Hochwasserschutz, die Förderung der Biodiversität und die… mehr

zertifikatslehrgang-revitalisierung.JPG
21. Juni 2022, 6. und 13. September 2022, Mehrtageskurs

Revitalisierung von Fliessgewässern – Grundlagen für die Planung

Der dreitägige Kurs gewährt Einblicke ins Ökosystem Fliessgewässer und in verschiedene naturnahe Revitalisierungsprojekte. Sie lernen Fliessgewässer… mehr

Publikationen

Zwei Mädchen geniessen ihr naturnahes Umfeld - Titelbild Thema Umwelt
1/2021

Landschaften für Mensch und Natur

Naturnah, vielfältig, verbindend - Landschaften sind entscheidend für mehr Lebensqualität. Wie können Gemeinden und Regionen hochwertige Landschaften schaffen und so die Standortattraktivität erhöhen, Freiräume sichern und Lebensräume aufwerten? Gekonnte raumplanerische Massnahmen und verstärkte Zusammenarbeit sind wichtige Erfolgsfaktoren.

Titelseite Thema Umwelt 202
2/2020

Biodiversität in Zeiten des Klimawandels

Der Klimawandel und seine Auswirkungen stellen Gemeinden und Städte vor neue Herausforderungen. Mit den richtigen Massnahmen sind sie jedoch in der Lage, den Siedlungsraum an die wachsende Hitzebelastung anzupassen und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Biodiversität zu leisten.

2/2019

Attraktive Siedlungsränder für Mensch und Natur

Siedlungsränder können eine Vielzahl von Funktionen erfüllen. Sie dienen als Erholungs- und Bewegungszonen und vernetzen wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Nicht zuletzt statten sie Gemeinden mit einer mehr oder weniger attraktiven Visitenkarte aus. Es lohnt sich also, die Ränder vermehrt in den Fokus zu rücken.

4/2018

Mehr Biodiversität in der Gemeinde dank freiwilligem Engagement

Neophyten bekämpfen, Lebensräume pflegen, die biologische Vielfalt fördern, Naherholungsgebiete aufwerten oder Siedlungen begrünen: Freiwilliges Engagement der Bevölkerung bei der Planung und Umsetzung
von Massnahmen zur Förderung der Biodiversität ist ein Gewinn für alle.

Thema Umwelt 4/2017

Grünere Siedlungen für Mensch und Natur

Grünräume im Siedlungsraum sorgen für Lebensqualität und Naturbegegnungen im Alltag. Sie schaffen Lebensraum für Tiere und Pflanzen und mindern die Auswirkungen des Klimawandels. Die Potenziale sind gross und alle können davon profitieren – das zeigen die Beispiele vieler Gemeinden, die sich für mehr Siedlungsnatur einsetzen.

Thema Umwelt 4/2016

Ein Netz für die Natur

Biodiversität ist auf genügend Raum angewiesen. Doch die Natur kommt in der Schweiz oft zu kurz. Siedlungen und Strassen zerschneiden Lebensräume. Ein Paradigmenwechsel vom «Restflächennaturschutz» zur grossräumigen Planung und Vernetzung ist angesagt. Gemeinden spielen dabei eine grosse Rolle.

Praxisbeispiele

biodiversitaet-netzwerk.JPG

Networking für mehr Biodiversität

Die Förderung der Biodiversität über die Gemeindegrenzen hinaus bietet viele Vorteile. Die regionale Zusammenarbeit stellt aber viele Gemeinden vor neue Herausforderungen. Anhand der Erfahrungen in der Pfannenstil-Region und im Knonauer Amt erarbeitet Pusch ein Instrumentarium, das beim Aufbau regionaler Biodiversitätsnetzwerke hilft.

Mehr erfahren...
Pfadihuegel__Trockenmauer.jpg

Der Natur mit dem Smartphone auf der Spur

Die Natur im und ums Siedlungsgebiet hat oft Erstaunliches zu bieten. Die Zuger Gemeinde Hünenberg führt die Bevölkerung mit der App «Naturpfade» zu verschiedenen Naturperlen, macht sie spielerisch auf die Bedeutung der Biodiversität aufmerksam und animiert sie zu eigenem Tun.

Mehr erfahren...
gewaesserpflege.jpg

Wie sich die Natur die Worble zurückerobert hat

Die Revitalisierung von Fliessgewässern ist wichtig für den Hochwasserschutz, die Biodiversität und das Landschaftsbild. Um diese Gewässerfunktionen langfristig zu erhalten, braucht es vor allem eine umsichtige Pflege, wie das Beispiel der Worble im Kanton Bern zeigt.

Mehr erfahren...
 

Leitfaden Biodiversität

Ein Leitfaden für mehr Biodiversität in Gemeinden.

Hier bestellen

Kontakt

pascal-blarer.jpg

Pascal Blarer
Projektleiter Biodiversität
044 267 44 46
pascal.blarer[at]pusch.ch