Erfahrungsaustausch Chemikalien in Textilien

Abonnieren Sie News für Gemeinden & Interessierte

Die News für Gemeinden und Pusch-Interessierte informieren Sie 4- bis 6-mal jährlich über aktuelle Umweltthemen, Pusch-Angebote und -Projekte sowie spannende Umsetzungsbeispiele und Hilfestellungen.


Mit Absenden des Formulars erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Beschaffungsstress_nachhaltige_und_rechtskonforme_Loesungen.jpg
22. Juni 2022, IGÖB Erfa-Atelier, Bern

Erfahrungsaustausch Chemikalien in Textilien

Wie lassen sich gefährliche Chemikalien in Textilien vermeiden?

Der Einsatz von gefährlichen Chemikalien bei der Herstellung von Textilien belasten Mensch und Umwelt enorm. Wie lässt sich dies im Rahmen einer Beschaffung vermeiden? Expert:innen und Vertreter:innen der öffentlichen Hand tauschen ihre Erfahrungen und ihr Wissen am vom Pusch organisierten IGÖB Atelier aus.

Angebot

«Fast Fashion» ohne Ende. Jedes Jahr werden etwa 100 Millionen Tonnen Textilien hergestellt. Dabei kommen für die Ausrüstung und Färbung unzählige Chemikalien zum Einsatz, wie beispielsweise chlorierte, fluorierte Lösungsmittel und Kohlenwasserstoffe, schwermetallhaltige Farbstoffe, krebserregende Phenole und Benzole. Da diese Chemikalien leider weiterhin im Einsatz sind, braucht es für die Beschaffung eine Vermeidungsstrategie. Die öffentliche Beschaffung kann einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass Menschen und die Umwelt in den Produktionsländern weniger belastet werden. Wie lässt sich dies im Rahmen des neuen Beschaffungsrechts umsetzen? 

Im IGÖB Atelier diskutieren Expert:innen und Beschaffende aus Städten, Gemeinden und Kantonen über ihre Erfahrungen und suchen nach Lösungen.

Das Atelier findet zweisprachig statt, das heisst, jede:r spricht in der eigenen Sprache.

Kursziele 

Die Teilnehmenden … 

  • kennen die Vorteile von nachhaltigen Textilien.
  • wissen, wo die Stolpersteine liegen und auf was zu achten ist bei einer nachhaltigen Beschaffung.

Der aktive Austausch unter Beschaffenden der Gemeinden und Städte sowie Kantone fördert die Herausforderungen im Zusammenhang mit Textilienbeschaffung zu Tage und zeigt alltagstaugliche Lösungsansätze auf. 

Zielpublikum 

Vertreter:innen von Kantonen, Städten und Gemeinden, die sich mit Beschaffungsaufgaben befassen.

Treffpunkt

Amt für Umweltschutz, Morgartenstrasse 2a, 3000 Bern 22

Organisation

IGÖB – Interessengemeinschaft nachhaltige öffentliche Beschaffung

Das Atelier wird unterstützt vom Bundesamt für Umwelt (Bafu).

Programm

Programm

13.30 bis 16.30 Uhr 

  • Begrüssung durch das Präsidium
  • Herausforderungen der Textilwirtschaft: Urs Schellenberg, E. Schellenberg Textildruck AG, Swiss Textiles 
  • Umgang mit Chemikalien im Bereich Textilwirtschaft: Dr. Daniel Waterkamp, Bluesign 
  • Textillabels und was sie tatsächlich leisten: Maria-Luisa Kargl, labelinfo.ch, Stiftung Pusch
  • Beschaffen mit der neuen Gesetzgebung (BöB, IVöB): Marc Steiner, Rechtsanwalt und Richter am Bundesverwaltungsgericht, St.Gallen/Bern
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch in Gruppen

Kosten

Die Teilnahme am IGÖB-Atelier ist kostenlos.

Anmeldung

Erfahrungsaustausch Chemikalien in Textilien

Die Teilnahme an diesem Kurs ist kostenlos.
AGB*

Kontakt

felix-meier.jpg

Felix Meier
Geschäftsleiter
Leiter Pusch für Unternehmen und Kooperationen
044 267 44 71
felix.meier[at]pusch.ch

Partner

 
Einer der besten Fachkurse, die ich je besucht habe! Die Inhalte waren nicht abgehoben oder zu akademisch, trotzdem ging es für Praktiker genug in die Tiefe.

Teilnehmer Zertifikatslehrgang «Gewässerwart»

Qualität steht an erster Stelle – deshalb ist der Bereich Erwachsenenbildung von Pusch «eduQua»-zertifiziert.

Sekretariat Kurse und Tagungen

tina-dercourt.jpg

Tina Rüegg
Administration
044 267 44 10
tina.rueegg[at]pusch.ch

larissa-muench.jpg

Larissa Münch
Administration
044 267 44 18
larissa.muench[at]pusch.ch