Ressourcity_Strukturbild2.jpg

«RessourCITY» in der Verwaltung des Kantons Zug

Für Abwechslung sorgen und Mitarbeitende sensibilisieren – das schafft «RessourCITY» mit links. Umso besser, wenn es dabei auch noch etwas zu gewinnen gibt.

Vom 2. bis am 6. November 2015 stand die Pusch-Wanderausstellung «RessourCITY» im Foyer des Verwaltungsgebäudes an der Aa in Zug. Ziel der Aktion des Amts für Umweltschutz war es, die Mitarbeitenden der Verwaltung für den schonenden Umgang mit Ressourcen zu sensibilisieren. Bewusst wurde der Standort gegenüber des Personalrestaurants gewählt. Über 150 Mitarbeitende nutzten für eine Woche während der Pausen und über Mittag die Gelegenheit, spielend ihr Wissen zu testen. Ein Wettbewerb rief dazu auf, in der Ausstellung die Antworten auf vier Fragen zu finden. Die Gewinner wurden am Ende anlässlich eines Aperos auf der Ausstellungsfläche ausgelost.

Mit seiner Aktion setzt der Kanton Zug ein Zeichen für den umweltschonenden Umgang mit unseren Ressourcen und erhielt dafür von seinen Mitarbeitenden viele positive Rückmeldungen.

Zurück zur Übersicht

RessourCITY hat es geschafft, die Diskussion rund ums Thema Ressourcen schonen auf spielerische Art und Weise anzuregen.

Rainer Kistler, Amtsleiter, Amt für Umweltschutz Kanton Zug