Lernhalbtag_CKW.jpg

«Was hinter der Steckdose abgeht»

Als Ergänzung zum Umweltunterricht Energie & Klima bietet CKW einen kostenlosen Lernhalbtag in der Stromwelt in Rathausen an. Dabei vertiefen die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen ganz konkret: Wie gelangt der Strom vom Kraftwerk bis zur Steckdose? Sie erlebt das Wasserkraftwerk vor Ort und erfährt, weshalb Strom immer genau dann produziert werden muss, wenn er gebraucht wird. Welches Gerät braucht eigentlich wie viel Strom – und wie kann ich mithelfen, Strom zu sparen?

Die Schülerinnen und Schüler lernen den Zusammenhang von Leistung und Verbrauch kennen und erfahren, welche Elektrogeräte am meisten Strom verbrauchen – und wie sie ganz konkret Strom sparen können. Sie reflektieren dabei auch ihren persönlichen Energieverbrauch.

Lernhalbtag «Energieunterricht in der Stromwelt CKW»

Zielgruppe

6. Primarschul- und 9. Sekundarklassen aus dem Kanton Luzern

Dauer

rund 2,5 – 3 Stunden, ergänzend zum Umweltunterricht «Energie und Klima» im Schulzimmer. 

Ort

Centralschweizerische Kraftwerke AG, Rathausen 1, 6032 Emmen
Geführt von Fachspezialisten von CKW

Lernziele

  • Die Schülerinnen und Schüler kennen die verschiedenen Stromproduktionsformen und verstehen, wie ein Wasserkraftwerk funktioniert.
  • Die Schülerinnen und Schüler verstehen, weshalb elektrische Energie immer genau dann produziert werden muss, wenn sie gebraucht wird.
  • Die Schülerinnen und Schüler erkennen die grossen Stromverbraucher im Haushalt und wissen, wie sie selber Strom sparen können.
  • Die Schülerinnen und Schüler kennen ihren persönlichen Energieverbrauch und erkennen ihr persönliches Sparpotenzial.