PUSCH_draussen28_low.jpg

Biodiversität im Naturraum Schule fördern und erleben

Das dreijährige Programm für Primarschulen fördert die Artenvielfalt im Schulaussenraum. Als Lernorte ermöglichen naturnahe Schulareale das Erfahren und Beobachten der Natur und das Erweitern von das Erweitern von Pflanzen- und Tierkenntnissen. Schülerinnen und Schüler sind gemeinsam mit Lehrpersonen, Schulleitung und Hauswarten ermuntert, auf dem Schulareal Biodiversität zu fördern, zu erforschen und zu pflegen. Warum: Weil Naturschutz im Kleinen beginnt und sich gerade im Siedlungsraum wichtige Trittsteine und Öko-Nischen schaffen lassen. Weil so neue, wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen entstehen. Der neu geschaffene Erlebnis- und Forschungsraum bietet Gelegenheit, das Schulareal vermehrt als Lernort zu nutzen und am Kompetenzerwerb draussen zu arbeiten. Zudem leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der ökologischen Zusammenhänge und lassen die Kinder und Jugendlichen bei der Umsetzung teilhaben. 

Auf einen Blick

Zielgruppen: Primarschulen

Programmelemente: Aktionsmodule mit Bauanleitung und Checklisten, Biodiversitätskoffer mit Entdeckerset und Experimenten, Exkursionsideen, Unterrichtsvorschläge, Lehrerworkshops

Programmlaufzeit: Herbst 2019 bis Herbst 2022. Ab Ende Oktober 2019 können sich interessierte Lehrpersonen oder Schulleiterinnen für einen Biodiversitätskoffer bewerben. 

Aktuell entwickeln wir verschiedene Umsetzungshilfen und Unterrichtshandreichungen. Für diese Entwicklungs- und Experimentierphase suchen wir eine handvoll Pilotschulen, die eine biodiversitätsfördernde Aktion an der Schule planen. Haben Sie ungenutzte Ecken, die durch das Anlegen von Blühstreifen, Nisthilfen oder einer Trockensteinstruktur aufgewertet werden können? Eine Rasenfläche, die umgestaltet werden kann? Haben Sie Zeiträume wie Projektwochen oder Aktionstage vorgesehen, die sich dafür speziell anbieten? 

Sind Sie interessiert am Programm? Wir informieren Sie gerne aus erster Hand. 

Ich habe Interesse
 
Katja_Busch_2018.jpg

Katja Busch
Projektleiterin
044 267 44 19
katja.busch[at]pusch.ch