Klimastreik – super Stoff für den Unterricht

Die Besorgnis über die Klimaerwärmung bringt die Jugendlichen auf die Strasse. Statt in die Schule gehen sie zum Streiken. Hinter dieser Initiative ist Engagement und ein grosser Gestaltungswille erkennbar. Das verdient Respekt. Unser Respekt gilt auch den Lehrpersonen, die diesem Gestaltungswillen in der Schule Raum geben. 

Umweltunterricht in der Schule verstehen wir als kluge Ergänzung zu den Klimastreiks. Weil Sie damit den Schwung der Klimabewegung nutzen und wichtige Umweltthemen ins Klassenzimmer bringen. Weil Kinder jeden Alters lernen, Zusammenhänge zu verstehen, sich zu orientieren und eigene Meinungen zu bilden. Weil sie lernen, Probleme konstruktiv zu lösen und verantwortungsbewusst zu handeln. Sie erfahren, dass sie selber der Umwelt Sorge tragen können. Wir finden, das ist eine kluge Vorbereitung auf die Zukunft.

Pusch unterstützt seit 20 Jahren die Forderungen nach einem griffigen Klimaschutz sowie Schulen und Gemeinden, die sich dafür einsetzen.

Ganze Pusch-Position lesen ... 

 
Nadine_Ramer_2016.jpg

Nadine Ramer Almer
Leiterin Pusch für Schulen
Mitglied der Geschäftsleitung
044 267 44 76
nadine.ramer[at]pusch.ch