Umweltunterricht «Energie und Klima» für die 6. Klasse

Die Geschichte eines Kindes, das seine Insel verlassen muss, weil der Meeresspiegel ansteigt, führt die Schülerinnen und Schüler an die Probleme des Klimawandels heran. Im Verlauf des interaktiven Unterrichts entdecken sie, dass die Flucht der Inselbewohner mit unserem Verbrauch an fossilen Energien in Zusammenhang steht. Besonders unsere Heizungen und Verkehrsmittel werden bis heute oft durch die Verbrennung von Erdöl betrieben.

Im Verlauf des Schulbesuchs lernen die Kinder ökologische Alternativen zum Erdöl kennen und sie verstehen den Unterschied zwischen erneuerbaren und nicht erneuerbaren Energiequellen. In Gruppen erkunden die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Möglichkeiten für klimafreundliches Handeln im Alltag.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Treibhauseffekt und Folgen
  • Effiziente Energienutzung im Alltag
  • Erneuerbare und nicht erneuerbare Energiequellen

Bezug zum Lehrplan 21

NMG.3.2, NMG.11.3d

Dauer und Ort

3 Lektionen am Stück im Schulzimmer.

In der Stadt Zürich gehört zudem ein Lernhalbtag im ewz-Kundenzentrum oder ein Lernhalbtag im Vergärwerk Werdhölzli zum Unterricht.

Unterricht jetzt buchen

 

Ihre Fragen zum Unterricht beantwortet gerne

katja-busch.jpg

Katja Busch
Projektleiterin
044 267 44 19
katja.busch[at]pusch.ch