Umweltunterricht «Wasser» für 7. bis 9. Klassen

Im Umweltunterricht «Wasser» für die Oberstufe geht es um globale und lokale Auswirkungen der Wassernutzung auf die Umwelt. Am Beispiel von Kleidung erarbeiten die Schüler und Schülerinnen das Thema des virtuellen Wassers exemplarisch und vertiefen es anhand anderer Alltagsprodukte. Ein weiterer Schwerpunkt des Unterrichts ist die lokale Wassernutzung am Beispiel der Stromproduktion aus Wasserkraft. Die Schülerinnen und Schüler lernen konkrete Handlungsmöglichkeiten für ihren Alltag kennen, womit sie das Erlernte umsetzen können.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Globale und lokale Wassernutzung 
  • Virtuelles Wasser und Kleidung 
  • Stromproduktion aus Wasserkraft 

Bezug zum Lehrplan 21

NT.3.3c, WAH.1.3a, WAH.1.3c, WAH.3.2a, RZG.1.4e, RZG.3.2e

Dauer und Ort
3 Lektionen im Schulzimmer

In der Stadt Zürich gehört zudem ein Lernhalbtag im ewz-Flusskraftwerk Höngg dazu.

Unterricht jetzt buchen

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Bei Fragen zum Unterricht hilft Ihnen

Lara_Laeubli_2016.jpg

Lara Läubli
Projektleiterin
044 267 44 17
lara.laeubli[at]pusch.ch