Gemeinde
Biodiversität
Fachartikel

Ein Wissensportal für mehr Siedlungsbiodiversität

Reto Hagenbuch
Ein Bild mit Silhouetten einer Stadt-Natur-Skyline.

·

4 Minuten Lesezeit

Biodiversität

Fachartikel

Das neue Online-Wissensportal fokus-n stellt Praxiswissen für die Planung, Realisierung und Pflege von naturnahen Freiräumen und Gebäudebegrünungen bereit und will damit zur Förderung der Biodiversität im Siedlungsraum beitragen.

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) hat in Zusammenarbeit mit zehn Schweizer Gemeinden und mit Unterstützung des Bundesamts für Umwelt (BAFU) anwendungsfreundliche Planungs- und Umsetzungshilfen für die Förderung der Biodiversität und Landschaftsqualität im Siedlungsgebiet entwickelt. Von diesem profitieren nicht nur Kantone und Gemeinde, sondern alle, welche die Siedlungsbiodiversität gezielt fördern wollen.

Wissensportal für naturnahe Freiräume

Die im Projekt erarbeiteten Planungs- und Umsetzungshilfen werden über die neue Web App fokus-n veröffentlicht. Die Web App fungiert dabei als zentrales Wissensportal für Biodiversitäts- und naturnahe Freiraumprojekte. Es richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Landschaftsarchitektur, Gartenbau, Naturschutz, Architektur, Bauwirtschaft, Siedlungsökologie und Facility Management – unabhängig davon, ob diese in Behörden, Fachstellen, Unternehmen oder in NGOs tätig sind.

Im Zentrum von fokus-n steht die Förderung von einheimischen und standortgerechten Pflanzen- und Tierarten, der Erhalt und die Erhöhung der Lebensraum- und Strukturvielfalt sowie deren Vernetzung. Die Web App ist in vier Bereiche gegliedert:

  • Der Bereich Profile beinhaltet Planungs- und Umsetzungshilfen zu einzelnen Freiraumelementen (z.B. Ruderalvegetation, Blumenrasen, Dachbegrünung).

  • Fachthemen behandeln übergeordnete Aspekte, die für naturnahe Freiräume im Siedlungsgebiet wichtig sind (z.B. Regenwassermanagement, Pflanzenverwendung, Wildtiere).

  • In den Grundlagen sind praktische Hinweise für den Planungs- und Umsetzungsprozess von Projekten zu finden.

  • Ein ausführliches Glossar definiert wichtige Fachbegriffe und liefert zusätzliche Hintergrundinformationen.

Anforderungen an die Biodiversitätsförderung

Auf dem Portal werden auch konkrete Anforderungen definiert und empfohlen, welche die Biodiversität, naturnahe Freiräume und Gebäudebegrünungen begünstigen und voranbringen. Dabei wird zwischen Grundsätzen und erhöhten Anforderungen unterschieden.

Die Grundsätze sollen in möglichst allen Biodiversitätsprojekten und naturnahen Freiräumen umgesetzt werden. In Freiräumen und auf Grünflächen, die weiterreichende Ansprüche an ökologische Qualitäten erfüllen müssen (z.B. im Rahmen des ökologischen Ausgleichs), können Standards gelten, die über die Grundsätze hinausgehen – hierfür werden in der Web App fokus-n erhöhte Anforderungen vorgeschlagen.

Titelbild: fokus-n


Beitrag teilen

Artikel als PDF herunterladen

Über diesen Button wird das Druckmenü aufgerufen. Wählen Sie «Als PDF speichern», um den Beitrag als PDF herunterzuladen.