Jahresbericht 2019

Das Jahr 2019 war sowohl in projektbezogener wie auch finanzieller Hinsicht erfreulich für Pusch und den praktischen Umweltschutz. Wie dringend aktiver Umweltschutz ist, haben uns 2019 der heisse und trockene Sommer, die massiv schmelzenden Gletscher oder das mit Schadstoffen belastete Grundwasser vor Augen geführt. Ermutigend finden wir, dass gerade auch bei der jüngeren Generation ein zunehmendes Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewusstsein zu beobachten ist. Das zeigte sich mit den klimafreundlich geprägten Schweizer Parlamentswahlen im Herbst, aber auch mit der weltweit lauter gewordenen Debatte rund um die globale Klimaerwärmung. Damit verbunden steigt gerade auch im Bildungsbereich das Bedürfnis nach Materialien für den Umweltunterricht stetig. Gemeinden und Schulen zeigen verstärkt Interesse an Biodiversitätsförderung. Und immer mehr Unternehmen übernehmen Verantwortung, natürliche Ressourcen zu schonen, nachhaltiger zu wirtschaften und sie sind bereiter, sich auf Neues einzulassen. 

Trotz der durch die Corona-Pandemie verursachten wirtschaftlich ungewissen Zeiten sind wir von Pusch weiterhin überzeugt, dass eine intakte, gesunde Natur die Basis für alles ist. Und darum bleiben wir dran!

 

Worauf wir stolz sind und was uns am Herzen liegt:

Pusch-Mitarbeiter