Blumenwiese mit Kursteilnehmer
2022, Zertifikatskurs, Deutschschweiz

Naturnahe und effiziente Grünflächenpflege

Naturnah gestaltete Grünflächen haben im Siedlungsraum eine immer wichtigere Bedeutung. Im neuen, sechstägigen Zertifikatskurs von Pusch und sanu ag erfahren Sie, wie wertvolle Flächen geschaffen und diese nachhaltig und effizient gepflegt werden können.

Angebot

Im Zusammenhang mit der fortschreitenden inneren Verdichtung, dem Klimawandel, dem Biodiversitätsverlust und gesellschaftlichen Herausforderungen kommt den Grünflächen im Siedlungsraum eine immer grössere Bedeutung zu. Werden diese naturnah gestaltet und nachhaltig gepflegt, entstehen vielfältige Lebensräume für verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Sie bieten aber auch Raum für Erholung, Begegnung und Bewegung und somit Lebensqualität für die ansässige Bevölkerung.

Im neuen, sechstägigen Zertifikatskurs von Pusch und sanu ag erfahren Sie, wie Grünflächen naturnah und gleichzeitig effizient unterhalten werden und wie mit ihnen ein echter Mehrwert geschaffen werden kann. Alle Module beinhalten Begehungen, Erfahrungsaustausch und die Arbeit an einem eigenen Pflegeplan. Praxisnahe Referierende und aktuelle Beispiele sichern die Umsetzbarkeit im beruflichen Alltag. 

Kursziele

Die Teilnehmenden …

  • erkennen den Wert und die Vorteile einer nachhaltigen Grünflächenpflege für Biodiversität, Mensch und Gemeinde.
  • sind befähigt, naturnahe und unterhaltsextensive Strukturen und Flächen zu schaffen und diese fachgerecht zu unterhalten.
  • wenden situationsbezogen passende Unterhaltsmethoden an.
  • kennen Zweck, Nutzen, Aufbau und Inhalt eines Pflegekonzepts.
  • erstellen für einen ausgewählten Perimeter einen eigenen Pflegeplan und identifizieren konkrete Handlungsmöglichkeiten zur Förderung der Biodiversität im eigenen Betrieb.
  • erkennen die Bedeutung einer bewussten Kommunikation gegen innen und aussen.

Zielpublikum

  • Leitende und Mitarbeitende von kommunalen Werkhöfen, Stadtgärtnereien und Gartenbauunternehmen
  • Hauswarte und Facility ManagerInnen
  • Interessierte, die ihre Kompetenzen im modernen Grünunterhalt erweitern wollen

Durchführung

Pusch orientiert sich an den Vorgaben des BAG bezüglich Massnahmen gegen das Coronavirus und verfügt über ein Schutzkonzept. Änderungen zur aktuellen Situation werden den Teilnehmenden rechtzeitig mitgeteilt.

Programm

Änderungen vorbehalten.

1. Kurstag | Cham ZG
Einführung, Pflegeplanung (Pusch, sanu ag)

  • Bedeutung naturnaher Grünflächen im Siedlungsraum
  • Anlage von Kleinstrukturen zur Förderung der Artenvielfalt
  • Zweck, Bedeutung und Nutzen der Pflegeplanung

2. Kurstag | Meilen
Nachhaltiger und effizienter Strassen- und Grünunterhalt (sanu ag)

  • Gesetzliche Grundlagen, Umgang mit dem Herbizidverbot auf Wegen und Plätzen
  • Alternative Unterhaltsmethoden, Maschinen und Geräte
  • Umgestaltungsmöglichkeiten von bestehenden Flächen

3. Kurstag | Birsfelden
Naturnahe Grünflächenpflege im Siedlungsraum (Pusch)

  • Naturnahe Rasen- und Wiesenpflege, Schnittzeitpunkt und Schnitttechniken
  • Wichtigste Zeigerpflanzen verschiedener Wiesen- und Rasengesellschaften
  • Vorbereitung und Neuansaat einer artenreichen Wiese

4. Kurstag | Olten
Umgang mit invasiven Problempflanzen auf Grünflächen und entlang von Strassen (sanu ag)

  • Risiken, Kriterien, gesetzliche Grundlagen
  • Problematische Arten: Lebensweise, Erkennungsmerkmale, Eindämmung
  • Bestände im Feld erkennen, Risikobeurteilung und konkrete Massnahmen

5. Kurstag | Sargans
Gehölz- und Heckenpflege (Pusch)

  • Artenkenntnisse einheimischer Sträucher
  • Selektive Pflege- und Schnitttechniken
  • Verwendung von Schnittgut (Asthaufen)

6. Kurstag | Aarau
Projektarbeiten & Kommunikation (sanu ag, Pusch)

  • Besprechung der erarbeiteten Pflegepläne mit Experten
  • Interne und externe Kommunikation
  • Vertiefungsthema und Kursabschluss

Referierende

  • Ursula Morgenthaler, Biologin
  • Peter Hirsiger, Leiter Strasseninspektorat Winterthur
  • Wolfgang Bischoff, naturschutzlösungen
  • Samuel Bachmann, Landschaftsgärtner, Stiftung Landschaft und Kies
  • Markus Schuler, Bereichsleiter Gartenbau/Friedhof Cham
  • Stefan Nänni, Grüngold GmbH
  • Roland Kernen, Verein Grünwerk
  • Weitere Expertinnen und Experten vor Ort

Moderation

  • Pascal Blarer, Projektleiter Biodiversität, Pusch
  • Claudia Vogt, Projektleiterin Natur & Grünunterhalt, sanu ag

Kosten

  • Mitglied Pusch* CHF 2500
  • Mitglied Schweizerischer Gemeindeverband / VSSG / svu-asep / SVKI  CHF 2600
  • Nichtmitglied CHF 2800

In den Kosten sind alle Kursunterlagen, die Pausenverpflegung und das Mittagessen inbegriffen.

Seit 2018 bereits absolvierte Tageskurse zu den Themen Naturnahe Grünflächenpflege (Pusch), Gehölz- und Heckenpflege (Pusch), Invasive Problempflanzen (sanu ag) und Nachhaltiger Strassen- und Grünunterhalt (sanu ag) werden angerechnet und mit CHF 400 pro Kurstag in Abzug gebracht.

*Als Pusch-Mitglied profitieren Sie von ermässigten Kurs- und Tagungsgebühren, vergünstigten Ausstellungen und der Pusch-Fachzeitschrift «Thema Umwelt». Eine Mitgliedschaft gibt es bereits ab CHF 150.

Anmeldung

Naturnahe und effiziente Grünflächenpflege

Sie interessieren sich für diesen Kurs? Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktangaben und wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf, sobald das Kursdatum feststeht.

Kontakt

pascal-blarer.jpg

Pascal Blarer
Projektleiter Biodiversität
044 267 44 46
pascal.blarer[at]pusch.ch

valery-knoll.JPG

Valery Knoll
Projektleiterin Natur & Grünunterhalt
sanu future learning ag
032 322 14 33
vknoll[at]sanu.ch

Zusammenarbeit

Weiterbildungs- und Gerätepartner

 
Einer der besten Fachkurse, den ich je besucht habe! Die Inhalte waren nicht abgehoben oder zu akademisch, trotzdem ging es für Praktiker genug in die Tiefe.

Teilnehmer Zertifikatskurs «Gewässerwart»

Sekretariat

tina-dercourt.jpg

Tina Dercourt
Administration
044 267 44 10
tina.dercourt[at]pusch.ch

larissa-muench.jpg

Larissa Münch
Administration
044 267 44 18
larissa.muench[at]pusch.ch

Qualität steht an erster Stelle – deshalb ist der Bereich Erwachsenenbildung von Pusch «eduQua»-zertifiziert.