Stadtreinigung

Die kommunale Abfall-bewirtschaftung von morgen

Abfälle sind auch Wertstoffe. In der Schweiz wird zurzeit bereits die Hälfte der Abfälle rezykliert. Dennoch steigt der Ressourcenverbrauch weiter an. Dies zeigt der aktuelle «Living Planet Report». Die Schweizer Bevölkerung lebt dabei auf besonders grossem Fuss. Aktuell verbrauchen wir in der Schweiz dreimal so viele Ressourcen, wie die Erde bieten kann. Das kann auf lange Sicht nicht gutgehen – höchste Zeit für ein Umdenken. Ansätze dazu liefern die Kreislaufwirtschaft und die Suffizienz.

Gemeinden spielen eine zentrale Rolle bei der Umsetzung einer ressourcenschonenden Abfallbewirtschaftung– und sie haben viele Möglichkeiten. Setzen Sie Zeichen und nehmen Sie Ihre Bevölkerung mit. Wir unterstützen Sie dabei.

  • Mit einer nachhaltigen Beschaffung stellen Sie die Weichen für einen ressourcenschonenden Einkauf. 
  • Weniger ist mehr: Immer mehr Menschen möchten weniger besitzen, mehr teilen und ihren Abfall reduzieren. Gemeinden können diese gesellschaftliche Entwicklung auf vielfältige Weise unterstützen und dabei noch Geld sparen. Ideen finden Sie in unserer Toolbox Suffizienz. 
  • Sie möchten die Kreislaufwirtschaft auch in Ihrer Gemeinde aufbauen? Circular Cities Switzerland macht es vor. 
  • Gehören Sie zu jenen Gemeinden, die sich bereits engagieren? Sprechen Sie darüber und nehmen Sie Ihre Bevölkerung mit, zum Beispiel mit unseren Umwelttipps.
  • Sie wollen sich weiterbilden und ein Netzwerk aufbauen? Besuchen Sie unsere eduQua-zertifizierten Kurse und Tagungen zu nachhaltiger öffentlicher Beschaffung, Umweltkommunikation oder Planung und Umsetzung naturnaher Grünflächen. 

Publikationen

Thema Umwelt 2/2018

Umweltkommunikation mit Wirkung

Eine nachhaltige Schweiz ist längst nicht mehr nur eine Vision, sondern eine Notwendigkeit. Kommunikation ist der wichtigste Wegweiser auf dem Weg dorthin: Denn Verhaltensänderungen fallen nicht einfach vom Himmel. Es braucht Informationen, Erklärungen und Überzeugungsarbeit. Städte und Gemeinden sind hier wichtige Akteure und können mit gezielter Umweltkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit viel erreichen.

Thema Umwelt 2/2017

Von der Abfall- zur Ressourcenwirtschaft

Die Schweiz verfügt insgesamt über eine effiziente Abfallwirtschaft und gute Gesetze. Zur Abfallvermeidung tragen sie bislang aber kaum bei – die Abfallmenge nimmt stetig zu. Die neue Abfallverordnung und verschiedene Initiativen wollen hier Gegensteuer geben.

Thema Umwelt 1/2016

Weichen stellen für eine ressourcenschonende Zukunft

Suffizienz ist neben Effizienz und Konsistenz einer der Grundpfeiler einer nachhaltigen Entwicklung. Mit ihrer Nähe zur Bevölkerung haben Städte und Gemeinden viele Möglichkeiten, zukunftsfähige Lebensstile zu fördern. Sie reduzieren damit nicht nur den Ressourcenverbrauch, sondern stärken gleichzeitig den sozialen Zusammenhalt.

Titelbild Neue Entwicklungen in der Abfallwirtschaft
Thema Umwelt 4/2013

Neue Entwicklungen in der Abfallwirtschaft

Um die Umweltbelastungen zu reduzieren, die unser Konsum im In- und Ausland verursacht, müssen wir vermehrt am Anfang der Produktionskette und beim Produktdesign ansetzen. «Thema Umwelt» zeigt unter anderem, wie die Abfallwirtschaft mit dieser Herausforderung umgeht.

 

Aktuell verbrauchen wir in der Schweiz dreimal so viele Ressourcen, wie die Erde bieten kann.

Kontakt

lowrespusch_09_18__1_von_8_.jpg

Esther Hidber
Projektleiterin Ressourcen und Abfall
044 267 44 15
esther.hidber[at]pusch.ch