Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Kunden von Pusch

Anmeldungen und Bestellungen

Die Angebote von Pusch stehen allen Interessierten zur Verfügung. Anmeldungen zu Pusch-Veranstaltungen (Kurse, Tagungen) und Bestellungen von Pusch-Produkten (Ausstellungen, Publikationen, Material) sind verbindlich. Mit dem Eingang der Anmeldung/Bestellung besteht ein Vertrag zwischen der Stiftung Pusch und dem Kunden/der Kundin (nachfolgend der Kunde). Dieser ist rechtsgültig, sofern die Anmeldung/Bestellung vom Kunden nicht innerhalb von 3 Tagen nach Eingang telefonisch oder schriftlich widerrufen wird.

Preise und Zahlungsbedingungen

Die Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Der Kunde verpflichtet sich, die ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen.

Abmeldungen von Kursen und Tagungen

Abmeldungen von Veranstaltungen sind mit administrativem Aufwand verbunden. Pusch verrechnet bei Abmeldungen folgende Administrationsgebühren:

Mehrtägige Kurse und Veranstaltungen (z.B. Zertifikatslehrgänge)

  • Bei Abmeldungen bis zwei Monate vor dem Start des Kurses werden keine Gebühren verrechnet.
  • Bei Abmeldungen zwischen zwei Monaten und 10 Arbeitstagen vor dem Start des Kurses verrechnet Pusch 50% der Kosten.
  • Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor dem Start des Kurses werden die gesamten Kosten in Rechnung gestellt.

Eintägige und kürzere Kurse und Veranstaltungen 

  • Bei Abmeldungen bis einen Monat vor dem Veranstaltungstermin werden keine Gebühren verrechnet.
  • Bei Abmeldungen zwischen einem Monat und 10 Arbeitstagen vor dem Veranstaltungstermin verrechnet Pusch 50% der Kosten.
  • Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor dem Veranstaltungstermin werden die gesamten Kosten in Rechnung gestellt.

Der Besuch der Veranstaltungen durch eine Ersatzperson ist zulässig.

Absagen von Kursen und Tagungen

Muss Pusch eine Veranstaltung absagen, informiert sie den Kunden und erstattet bereits bezahlte Kurs- oder Tagungskosten vollumfänglich zurück. Es bestehen keine weiteren Ansprüche des Kunden.

Verwendungsrechte Bild- und Videomaterial

Mit der Anmeldung für ein Weiterbildungsangebot von Pusch nimmt der Kunde zur Kenntnis, dass an der Veranstaltung Bild-, Ton- und Videoaufnahmen durch Pusch oder eine damit beauftragte externe Person gemacht werden können. Vor Veranstaltungsbeginn fragt der Kursleiter/die Kursleiterin die Anwesenden um Einverständnis. Wer damit nicht einverstanden ist, kann dies vor Ort mitteilen. Pusch stellt sicher, dass diese Personen auf dem aufgenommenen Bild-, Ton- und Videomaterial nicht erkennbar sind. Pusch darf die an der Veranstaltung entstandenen Bild-, Ton- und Videoaufnahmen zeitlich und inhaltlich unbeschränkt und ohne Entschädigung in den Pusch-eigenen und externen Kommunikationsmitteln, wie zum Beispiel auf der Website, im Newsletter, auf Social Media oder Flyern, verwenden. 

Versicherung

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.

Verarbeitung personenbezogener Daten 

Wenn Sie sich für ein Weiterbildungsangebot von Pusch anmelden, verarbeiten wir Ihre Anmeldedaten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse und andere für die Teilnahme relevanten Anmeldeinformationen) zur Abwicklung dieser Dienstleistungen und zur Beantwortung Ihrer Anfragen. Darüber hinaus nutzen wir im Rahmen der geltenden Gesetze Ihre Daten auch um Sie personalisiert und auf Ihre Interessen abgestimmt über unsere Angebote und Dienstleistungen zu informieren (Werbung) oder diese zu verbessern (Angebotsentwicklung). Sie können der Verarbeitung für Zwecke der Werbung und Produktentwicklung jederzeit widersprechen. Informationen zur Datenverarbeitung und zum Widerruf Ihrer Einwilligung finden Sie in der Pusch-Datenschutzerklärung www.pusch.ch/datenschutz 

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Zürich.

Zürich, Mai 2021

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen als PDF downloaden: